Herzlich Willkommen!

Liebe Schüler/innen,
Liebe Eltern, wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer neuen Website!

 

 

AD Hagen
Heinitzstraße 73
58097 Hagen
info@ad-hagen.de

Betreuen und Beratung

Für die Fünftklässler ist der Übergang zur weiterführenden Schule einerseits eine große Umstellung und andererseits eine große Herausforderung: Die Kinder kommen aus einem vertrauten und überschaubaren System in ein neues Umfeld mit vielen neuen Menschen, neuen Fächern und neuen Strukturen. So ist es uns am AD ein besonderes Anliegen, den Übergang für die Kinder so  zu gestalten, dass die Vorfreude auf die neue Schule erhalten bleibt und mögliche mit dem Schulwechsel verbundene Ängste schnell abgebaut werden. Deshalb arbeiten wir eng mit den abgebenden Grundschulen im Netzwerk „Schulen im Team“ zusammen, um den Übergang für die Kinder bruchlos zu gestalten.

Besondere Ansprechpartner für die Fünftklässler:

Die ganze Schulgemeinde achtet auf die neuen Schülerinnen und Schüler. In besonderer Weise werden sie unterstützt von den Klassenlehrerteams, den Paten aus den Klassen 9, ausgebildeteten Streitschlichtern, Schulsanitätern aus der Oberstufe und der Schülervertretung.

Förderung methodischer und sozialer Kompetenzen

Selbstständiges Lernen in sozialer Verantwortung ist Voraussetzung für erfolgreiches Lernen im Unterricht und zu Hause und Grundlage für lebenslanges Lernen.

    Diese Fähigkeiten werden in der wöchentlichen Methoden- und Sozialstunde grundgelegt und in jedem Fachunterricht eingeübt und verstetigt. 

    Die Stärkung der Klassengemeinschaft und des sozialen Lernens steht im Zentrum der wöchentlichen Klassenstunden. Sozialkompetenztrainings, die von VEEX (Marienhof) durchgeführt werden, unterstützen das soziale Lernen. Die dreitägige Kennlernfahrt,  die in Jahrgangsstufe 5 noch vor den Herbstferien stattfindet, rundet die Zeit des Ankommens in der neuen Schule ab, während die fünftägige Klassenfahrt nach Waldmannshausen im zweiten Halbjahr der Klasse 6 den abwechslungsreichen Abschluss der Erprobungsstufenzeit bildet.

Förderung der Lernkompetenz

    Eine wichtiger Grundsatz unserer Schule ist eine den Fähigkeiten des einzelnen Kindes entsprechende individuelle Förderung, durch die wir unter Beibehaltung eines anspruchsvollen Bildungsniveaus nahezu alle unsere Schülerinnen und Schüler so fördern und fordern, dass wir ihnen eine erfolgreiche Schullaufbahn ohne Wiederholungen oder gar Schulformwechsel bis hin zu einem erfolgreichen Abitur ermöglichen können. Im offenen Ganztag , den Lernzeiten mit qualifizierter Hausaufgabenbetreuung, durch die Lernpatenschaften  sowie durch Wettbewerbe können die Kinder fachlich unterstützt werden. Ein vielfältiges AG- Angebot, dient der Entfaltung überfachlicher Fähigkeiten (z.B. in der Theater- oder Orchester AG). Im Förder-Förder-Projekt (FFP), bei dem die Schülerinnen und Schüler ihren Neigungen entsprechend individuelle Produkte erstellen, werden auch die ersten Grundlagen in eine gymnasial ausgerichtete Arbeit mit dem PC gelegt.

    Als besonderes Angebot zur Erweiterung und Optimierung des individuellen überfachlichen Lernens hat das AD ein etabliertes und umfangreiches Lerncoaching-Progamm, das besonders in der ersten Zeit am Gymnasium ein attraktives Unterstützungssystem darstellt.

Zusammenarbeit mit den Eltern unserer Schülerinnen und Schüler

 

Ein ganz besonderes Anliegen ist uns eine enge und vertrauensvolle Kooperation mit den Eltern und ein intensiver Austausch über das Lernen der Kinder. Eine von gegenseitigem Vertrauen getragene Zusammenarbeit ist für eine gelingende Schullaufbahn unerlässlich. Unser Elterncoaching-Konzept bietet eine gemeinsame Plattform für Eltern und Lehrkräfte, um miteinander in einen regen Austausch über ein erfolgreiches Lernen der Kinder zu kommen.