Herzlich Willkommen!

Liebe Schüler/innen,
Liebe Eltern, wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer neuen Website!

 

 

AD Hagen
Heinitzstraße 73
58097 Hagen
info@ad-hagen.de


Geisterstunde am AD

Am Donnerstag, den 28.10.21 bekam das AD gruseligen Besuch. Die SchülerInnen der Jahrgänge 5 – 7 durften sich über einen besonders schaurigen Gruselabend freuen. Passend zu Halloween organisierte unser Abschlussjahrgang eine Halloween-Feier für die Jüngsten unserer Schulgemeinschaft. Die SchülerInnen konnten sich im Vorfeld anmelden und dieses Angebot wurde auch bereitwillig aufgenommen, sodass an der Feier rund 100 schaurige kleine Geister, Hexen und andere Schreckgestalten teilnahmen.

Nach dem Einlass um 17.15 Uhr versammelten sich zunächst alle in der Aula für eine gemeinsame Begrüßung. Hier wurde auch über das beste Lehrerkostüm abgestimmt und Frau Holtkamp, die sich als Hexe verkleidet hatte, gewann den Preis einstimmig. Anschließend wurden die Kinder in sieben Gruppen aufgeteilt und verließen die Aula, um in den thematisch vorbereiteten Räumen kleine Spiele zu spielen. Mit Geistern kegeln oder bei einer Runde Mord in der Disco von Vampiren gebissen werden – das Programm war so abwechslungsreich, dass die zweieinhalb Stunden wie im Flug vergingen. Die SchülerInnen spielten Werwölfe und das verrückte Labyrinth, liefen beim Eierlaufen mit einer Mumie um die Wette und ließen sich von Hexen mit Bonbons bewerfen, ehe sie schließlich wieder in der Aula für einen gemeinsamen Abschluss zusammenkamen. Jede Gruppe hatte bei der letzten Station Puzzleteile erhalten, welche nun zusammengeführt werden konnten und so den Hinweis auf einen Schatz ergaben. Nach einer kurzen Schatzsuche fanden die Kinder so eine Kiste voller Süßigkeiten. Auch wenn während der Feier wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nichts gegessen werden durfte, erhielten die Kinder so doch noch etwas Süßes und gingen zufrieden nach Hause. Alles in allem war der Abend ein großer Erfolg, sowohl für die SchülerInnen der unteren Jahrgangsstufen, die die Veranstaltung sehr genossen haben, als auch für die Q2, die mit den Eintrittsgeldern einen Teil ihres Abiballs finanzieren möchte.

Unser Dank geht an dieser Stelle an Lilli Otto (Q2), die nicht nur die Idee für die Feier hatte, sondern auch gleich die Initiative ergriffen und mit einigen wenigen Helfern das Ganze organisiert hat, sodass die SchülerInnen der Jahrgänge 5 – 7 einen solch gelungenen Abend verbringen konnten.

Fabienne Otromke