Herzlich Willkommen!

Liebe Schüler/innen,
Liebe Eltern, wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer neuen Website!

 

 

AD Hagen
Heinitzstraße 73
58097 Hagen
info@ad-hagen.de

Hagen. (AD) Der Übergang zur weiterführenden Schule stellt für die neuen Fünftklässler auch am Albrecht-Dürer-Gymnasium eine Herausforderung dar. Über zwei Dutzend Eltern haben nun in der AD-Aula am sogenannten Elterncoaching teilgenommen, um ihre Kinder auf der neuen Schule gemeinsam mit dem Lehrerkollegium tatkräftig und kompetent unterstützen zu können.

„Es geht um eine Kooperation zwischen Eltern und Lehrern“, erklärt AD-Lehrer Mathias Soost, der den Workshop mit seiner Kollegin Katja Smolarczyk durchgeführt hat. Die Eltern werden nicht in erster Linie, wie es eigentlich der Name sagt, gecoacht, sondern vielmehr geht es um Ideen und Vorgehensweisen für die gemeinsame Lernbegleitung der neuen AD-SchülerInnen. So haben die Eltern nun eine klarere Vorstellung ihrer Unterstützungsmöglichkeiten beim Vokabellernen oder der Vorbereitung für die nächste Klassenarbeit. Auch ein Umgang mit Ablenkungen zum Beispiel durch soziale Medien und die Bedeutung von Zeitplänen wurden thematisiert. „Besonders wichtig sind Lernstrategien und Strukturen“, konstatiert Soost, wobei im Sinne der Ressourcenorientierung stets der positive Blick auf das Kind und die Förderung der Selbstständigkeit eingehalten werden sollten.

Und wenn dann doch einmal bei jüngsten AD-SchülerInnen sich trotz der kompetenten Elternhilfe zu Hause überfachliche Schwierigkeiten zeigen, greift beim Albrecht-Dürer-Gymnasium, der Hagener Referenzschule für das Lerncoaching, das Schüler-Lerncoaching. Neben dem Lernen Lernen kann hier beispielweise auch an der intrinsischen Motivation der SchülerInnen oder dem Abbau von Lernblockaden gearbeitet werden, sodass einer freudvollen und erfolgreichen Schullaufbahn der neuen Fünftklässler am Hagener Traditionsgymnasium entgegengeblickt werden kann.